Datenschutz

Datenschutzhinweise
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und wollen Sie nachfolgend über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten Informieren.
 

  1. Was ist die DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung)?
Die Datenschutzgrundverordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der EU sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden.
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO ist Einzelunternehmerin Martina Schmidpeter, Obere Baustraße 17, 90478 Nürnberg, Tel: +49 (0) 911-71590800, Fax: +49 (0) 3212-1057257, E-Mail: info@gastro-fresh.de.
 
  1. Was sind personenbezogene Daten?
Nach Kapitel 1 Artikel 4 Absatz 1 der DSVGO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
 
  1. Unsere Nutzung der personenbezogenen Daten
Bei der einfachen Betrachtung unserer Website müssen Sie sich nicht registrieren und wir erheben keine personenbezogenen Daten, außer die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:
•  verweisende URL
•  welcher Browser wurde dabei genutzt
•  IP-Adresse (ggf. anonymisiert)
•  Datum und Uhrzeit der Anforderung
•  konkrete aufgerufene Seite
•  übertragene Datenmenge
Diese Daten werden von uns nicht weiter verarbeitet bzw. weiter gegeben, sondern nur zu statistischen Zwecken und nicht zur Herstellung eines konkreten Personenbezuges ausgewertet. Die Daten werden ferner ggf. genutzt, um die Fehlerbeseitigung zu ermöglichen. Bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Website behalten wir uns jedoch vor, nachträglich die Logfiles auszuwerten.
 
Wir verwenden Cookies (kleine Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers hinterlegt werden), um ein vereinfachtes Nutzungserlebnis zu gewährleisten. Nutzer haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser kann die Übertragung von Cookies deaktiviert oder eingeschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Bestellprozess zu vereinfachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenkorbs für einen späteren Besuch auf der Website). Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 der DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.
Die Nutzung von Google AdWords ermöglicht es uns, Nutzer durch Werbung auf unseren Online-Shop aufmerksam zu machen. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google AdWords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren.
 
  1. Vertragsabwicklung
Bei der Registrierung und Bestellung in unserem Online-Shop benötigen wir Ihre Daten für die Erfüllung des von Ihnen initiierten Kauf-Vertrages. Die Rechtmäßigkeit der Erhebung beruht auf Artikel 6 Absatz 1 b der DSGVO. Diese Daten sind
  • Firmenname
  • Vor- und Nachname des Bestellers
  • ggf. Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungsanschrift / Lieferanschrift
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Telefonnummer
  • Liefer- und Zahlungsweise
  • Bestellstatus
  • IP-Adresse
  • Zahlungsinformationen
Wir verwenden ein SSL-Zertifikat. Werden Daten übertragen, geschieht dies über eine sichere Verbindung (https).
Wir verarbeiten diese Daten lediglich in ihrem Auftrag auf Grundlage eines Kaufvertrags. Hierbei leiten wir die Daten an vertraglich verbundene Subauftragnehmer (einerseits die Hersteller / Distributoren / Transportunternehmen und andererseits Zahlungsdiensteanbieter wie z.B. PayPal, Klarna) weiter. Der Umfang der Daten beschränkt sich dabei auf das erforderliche Maß für die Erfüllung des Vertrages. Mit der Bestellung wird die Einwilligung zur Weitergabe der erforderlichen personenbezogene Daten erhoben.
 
Bei der Nutzung diverser Formulare (z.B. Kontaktaufnahme, „Woanders günstiger?“, „Frage zum Produkt“) werden Daten nur nach Ihrer vorherigen Einwilligung erhoben und gespeichert.
 
Im weiteren Zug der Auftragsbearbeitung werden personenbezogene Daten in unserem Buchhaltungs- und Rechnungsprogramm Collmex (Collmex GmbH, Lilienstr. 37, 66119 Saarbrücken) erfasst. Die Server der Firma Collmex befinden sich in einem Rechenzentrum in Köln und werden geschützt durch Cisco Firewalls und sind zusätzlich durch Paketfilter vor unberechtigtem Zugriff gesichert. Die Übertragung zwischen Browser und Server ist mit 128 Bit über HTTPS verschlüsselt. Diese Verfahren werden auch von Banken für das Online-Banking verwendet und sind seit vielen Jahren bewährt.
 
Unser Online-Shop liegt auf einem Server der Firma ESTUGO (Einzelunternehmer Alexander Mehner, Schuhhagen 30, 17489 Greifswald). Die Serversysteme sind in einem Hightech Rechenzentrum in Düsseldorf untergebracht.
 
Unser Online-Shop basiert auf einem Gambio-Shop (Gambio GmbH, GF Daniel Schnadt, Parallelweg 30, 28219 Bremen). Im Rahmen von Support-Anfragen unterstützt uns die Firma Gambio GmbH im Backend der Internetseite, Administrator-Bereich oder beim Provider (ESTUGO).
 
Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht. Aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.
 
  1. Ihre Rechte
Sie haben gegenüber uns u.a. folgende Rechte:
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
Beruhend auf Artikel 15 der DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und in welchem Zusammenhang sowie Umfang.
Beruhend auf Artikel 16 der DSGVO haben Sie das Recht auf Berichtigung oder auch Vervollständigung unvollständiger Ihrer personenbezogener Daten.
Beruhend auf Artikel 17 der DSGVO haben Sie das Recht, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.
Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beruhend auf Artikel 18 der DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;
Beruhend auf Artikel 19 der DSGVO haben Sie das Recht auf Unterrichtung. Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
Beruhend auf Artikel 20 der DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.
Beruhend auf Artikel 21 der DSGVO haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.
Beruhend auf Artikel 7 Abs. 3 der DSGVO haben Sie das Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen. Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Beruhend auf Artikel 77 der DSGVO: haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.